Hard & Heavy

IMG
Toxpack
Hard & Heavy - 18.12.2021

TOXPACK laden wieder zum alljährlichen Heimspiel nach Berlin im ehrwürdigen Huxleys. Diesmal lautet das Motto "Back to the Roots". Dazu die Band: "Freunde, es geht in die dreizehnte Heimspiel Runde! Wir präsentieren euch hier und mit breiter Brust unser Berlin Heimspiel 2020 Line-Up am 19.12.2020 in der Huxleys Neuen Welt! Oi! Oi! Oi! - Hier sind sie unsere Freunde von Cockney Rejects! Endlich können wir die Londoner Jungs auf unserem Heimspiel begrüßen. Eine wichtige Oi! Band, die ohne Zweifel auch sehr großen Einfluß in unseren jungen durchgeknallten Jahren hatte. Brüder Geggus und Co, herzlich willkommen in Berlin! Pöbel & Gesocks, Willi Wucher und seine Jungs hauen nur fürs diesjährige Heimspiel ein ganz spezielles Programm ihrer erster Meilensteine Anfang der 90er, noch unter dem Namen Becks Pistols für uns raus. Was haben wir damals, als junge Skins und Punkrocker diese Hits abgefeiert. Wir freuen uns auf diese gemeinsame Zeitreise! Also, anschnallen und einmal kräftig Back to the Roots. Wir sehen uns im Dezember!

Weiter lesen
IMG
Black Stone Cherry
Hard & Heavy - 03.11.2021

Seit fast zwei Jahrzehnten ist es die wuchtige Mischung aus traditionellen Hardrock-Einflüssen und Emotionalität, die Black Stone Cherry spektakulär macht. Das Quartett aus Edmonton, einem kleinen Ort im US-Bundesstaat Kentucky, vereint harten Südstaaten-Rock und mitreißende Gitarrenriffs mit zeitgemäßer Energie und weiß so weltweit zu begeistern. Seit ihrem dritten, 2011 veröffentlichten Album „Between The Devil & The Deep Blue Sea“ erzielen sie internationale Charterfolge, die mit ihrem Ende Oktober erschienenen Album „The Human Condition“ weiter untermauert wurden. Neben Top-40 Platzierungen auf der ganzen Welt ist diese Platte ihre sechste in Folge, die von Null auf Eins in die UK-Rockcharts eingestiegen ist. Live wird man das Album auf ihrer Welttournee im Herbst/Winter 2021 zu hören bekommen, in deren Rahmen sie zwischen dem 1. und 25. November 2021 auch für fünf Shows in Deutschland Station machen, um mit ihrem schweißtreibenden Rock in Köln, Hamburg, Berlin, München und Stuttgart über die Bühnen zu fegen. Es scheint wie das Gegenteil ihres rohen, wilden Sounds: In sehr idyllischer Umgebung wuchsen Sänger und Gitarrist Chris Robertson, Schlagzeuger John Fred Young, Bassist Jon Lawhon und Gitarrist Ben Wells auf und gründeten 2001 in Kentucky Black Stone Cherry. Über die Schallplatten ihrer Eltern entdeckten sie ihre Liebe zur Rockmusik, die ihnen im Blut liegt: Sind ihre Väter doch teilweise Mitglieder in Grammy-prämierten Bands wie The Kentucky Headhunters. So begannen Black Stone Cherry zwischen Plakaten der großen Blues-, Bluegrass- und Classic-Rock-Legenden zu proben und entwickelten aus klassischen Einflüssen wie Led Zeppelin, Lynyrd Skynyrd oder AC/DC ihren eigenen Stil. Ergebnis ist ein schnörkelloser, leidenschaftlicher, riff-orientierter Hardrock-Sound mit Südstaaten-Touch. Ihr drittes Album „Between The Devil & The Deep Blue Sea“ war – anders als die beiden Vorgänger – kein reiner Tribut an die große Zeit des Hardrock. Das gesamte Werk beschrieb „ein Jahr im Leben dieser Band mit allen Höhen und Tiefen“, erklärte Frontmann Chris. Die textlich durchaus ironisch zu verstehende erste Singleauskopplung „White Trash Millionaire“ landete auf Platz 12 der ‚US Main Rock Charts’. Bislang konnten sie 16 Singles in dieser Hitliste platzieren. In ihrer Heimat wurden Black Stone Cherry von Legenden wie Def Leppard, Motörhead, Whitesnake und ihrem Helden Lynyrd Skynyrd auf Tournee eingeladen. Live fällt insbesondere die positive Mentalität sowie überbordende Begeisterung der musikalisch kompromisslosen Gruppe auf. Diese Erfolge ließen sie nur umso konsequenter weiterarbeiten. Verdientermaßen avancierten auch alle anderen Alben – „Magic Mountain“ (2014), „Kentucky“ (2016) und „Family Tree“ (2018) – international zum Hit. Parallel kümmerten sich die Bandmitglieder um ihre Familien, bauten Häuser und fanden auch eine geografische Rückkehr zu ihren Wurzeln in Kentucky. Von dieser Rückbesinnung auf ihre Anfänge erzählen auch die Alben „Kentucky“ und „Family Tree“, die sie in demselben Studio einspielten, wo damals auch ihr Debüt entstand. „The Human Condition“ bedeutet für die Band nun einen erneuten Aufbruch – es ist das erste Album, das im bandeigenen Monocle Studio aufgenommen wurde, zudem sind es die ersten Aufnahmen von ihnen, die nicht live, sondern Track by Track eingespielt wurden. Ihrer enormen Dringlichkeit tat dies keinen Abbruch, im Gegenteil: Sie sind in sämtlichen musikalischen Aspekten ausgebuffter, erfahrener und fokussierter geworden. Überdies betrachtet das programmatisch betitelte „The Human Condition“ auf geradezu prophetische Weise die aktuelle Weltlage rund um die Pandemie und ihre Auswirkungen auf das soziale Gefüge. So beginnt der erste Song „Ringin’ I‘m My Head“ mit der Textzeile „People, people, your attention please, I need to tell all y‘all about a new disease“ – ein kraftvoller Auftakt für eine gesellschaftliche Analyse, die aber niemals den Rock vergisst. Wovon man sich auch im November 2021 bei ihren Shows in Köln, Hamburg, Berlin, München und Stuttgart überzeugen kann.

Weiter lesen
IMG
SOEN - Imperial European Tour
Hard & Heavy - 13.02.2022

Die schwedische Metal-Band Soen verschiebt in Folge der andauernden Corona-Pandemie alle für 2021 geplanten Auftritte in Deutschland in das nächste Frühjahr 2022. Nun steht auch der noch ausstehende Termin für das verlegte Konzert in Leipzig fest, der für den 13. Februar 2022 terminiert wurde. Somit können alle für 2020 geplanten Konzert im neuen Tourneezeitraum nachgeholt werden. Bereits gekaufte Tickets behalten Gültigkeit Das international besetzte Quintett um Schlagzeuger Martin Lopez (ex-AMON AMARTH, ex-OPETH) und Willowtree-Sänger Joel Ekelöf wird im Rahmen ihrer Konzerte ihr von den Kritiken und Fans gleichermaßen gefeierte neue Album „Imperial“ (Silver Lining/Warner) live vorstellen, das seit dem 29. Januar 2021 im Handel erhältlich ist.

Weiter lesen
IMG
The Oklahoma Kid - The Good Fellas Tour 2021
Hard & Heavy - 04.12.2021

The Oklahoma Kid gehören definitiv zu den spannendsten Entdeckungen der letzten Jahre! Die Band steht für mitreißenden Modern Metal, der eine Brücke zwischen instrumentaler Finesse und energiegeladener Rhythmik schlägt. Seit ihrer Gründung im Jahr 2012 hat sich die deutsche Band bestehend aus David J. Burtscher, Fred Stölzel, Robert Elfenbein, Tomm Brümmer und Andreas Reinhard kontinuierlich weiterentwickelt und mittlerweile fest in der nationalen Metalszene etabliert. Es folgten Shows mit Szenegrößen wie Stick To Your Guns, Carnifex, Evergreen Terrace und Hatebreed, auf denen The Oklahoma Kid mit ihrer passionierten und explosiven Performance die Massen begeistern konnten. Ob live oder auf Platte - The Oklahoma Kid sind schon längst kein Geheimtipp mehr und stellen sich der Herausforderung, die Szene mit ihrem unverkennbaren Sound aufzumischen!

Weiter lesen
IMG
Daily Insanity
Hard & Heavy - 11.09.2021

Die deutschen Heavy Thrashers DAILY INSANITY werden 2021 auf die europäischen Bühnen zurückkehren! Nachdem COVID-bezogene Einschränkungen sie gezwungen hatten, ihre Tour 2020 abzusagen, freut sich die Band, endlich ihre Rückkehr im Jahr 2021 bekannt zu geben.

Weiter lesen
IMG
Anvil - Legal At Last Tour 2021
Hard & Heavy - 15.09.2021

ANVIL - Legal at Last Tour 2020 Anvil wird einfach nicht müde. 2020 sind die Kanadier wieder auf Tour und beehren dabei auch Deutschland mit Konzerten. Im Gepäck haben Sie neben den Hits, auf die jeder Fan wartet, auch ihr neues Album. "Pounding the Pavement" ist 2018 erschienen und liefert zuverlässig den Anvil-Sound, der der Band zu ihrem Status verholfen hat. Anvil stehen seit über vier Jahrzehnten für feinsten Speed Metal made in Kanada. Damit gehören sie zu den langlebigsten Bands, die Toronto jemals hervorgebracht hat und werden von anderen Größen des Metal gerne als bedeutender Einfluss genannt. Seit der Gründung von Anvil 1978 haben die Musiker um Frontmann Steve "Lips" Kudlow und Drummer Robb Reiner stolze 17 Alben rausgefeuert. Auf jedem einzelnen Club-Konzert wie auch bei Festivals werden einem die scharfen Gitarrenriffs auf hartem Drumfundament um die Ohren gehauen. Die Band produziert dabei auch immer wieder ungewöhnliche Nummern. Dies ist auch der Ursprung ihrer großen Bedeutung für die Hard-Rock- und Heavy-Metal-Szene, die die Urgesteine bis heute feiert. Erleben Sie die Legenden live auf der Bühne. Gehen Sie mit ihnen auf eine Reise zwischen Hits, die ein Genre prägten, und einem Sound, der in die musikalische Zukunft weist. Jetzt Tickets für Anvil sichern!

Weiter lesen
1 2