Home Nachrichten Hagen-Vorhalle

Nachrichten aus Hagen-Vorhalle

Ohne Führerschein und unter Alkoholeinfluss beim Ausparken Unfall verursacht
Polizei Hagen - vor 3 Wochen

Hagen-Vorhalle (ots) - Nachdem eine 31-Jährige unter dem Einfluss von Alkohol und ohne Führerschein mit einem Ford fuhr, baute sie auf der Schleswiger Straße einen Unfall. Die Hagenerin war Donnerstagabend (14.07.2022) gegen 20.30 Uhr in einem Wendehammer mit einem geparkten VW zusammengestoßen. Sie habe nach eigenen Angaben beim Ausparken die Bremse mit dem Gaspedal vertauscht. Bei der Unfallaufnahme durch die Polizei stellte sich heraus, dass die 31-Jährige einen Atemalkoholwert von rund 0,6 Promille hatte. Sie musste eine Blutprobe abgeben und erhielt eine Strafanzeige wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie Straßenverkehrsgefährdung mit Fahrunsicherheit infolge des Alkoholgenusses. Auch gegen den Halter des VW fertigten die Polizisten eine Anzeige, da er zuließ, dass die 31-Jährige sein Auto ohne Fahrerlaubnis führte. (arn) Rückfragen bitte an: Polizei Hagen Pressestelle Telefon: 02331 986 15 15 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de Homepage: https://hagen.polizei.nrw Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
In den Graben geraten und überschlagen - Zwei Leichtverletzte bei Verkehrsunfall in Vorhalle
Polizei Hagen - vor 3 Wochen

Hagen-Vorhalle (ots) - Ein 18-jähriger Autofahrer und sein ebenfalls 18-jähriger Beifahrer verletzten sich am Donnerstagabend (14.07.2022) bei einem Verkehrsunfall in Vorhalle leicht. Gegen 23.10 Uhr fuhr der Herdecker mit seinem roten Auto über den Wolfskuhler Weg in Richtung des Sporbecker Weges. Aus bislang unbekannter Ursache kam er mit dem Auto im Kurvenbereich nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr in den Graben. Dabei überschlug sich der Audi und blieb auf dem Dach liegen. Die beiden 18-Jährigen verletzten sich bei dem Unfall leicht und konnten sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien. Der Rettungsdienst brachte sie in ein nahegelegenes Krankenhaus. Der Audi wurde vom Abschleppdienst aus dem Graben geborgen und abgeschleppt. Aufgrund der Beschädigungen wird derzeit von einem Totalschaden ausgegangen. Während der Unfallaufnahme sperrten die Polizeibeamten den Wolfskuhler Weg in beide Fahrtrichtungen. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. (sen) Rückfragen bitte an: Polizei Hagen Pressestelle Telefon: 02331 986 15 15 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de Homepage: https://hagen.polizei.nrw Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
57-jährige Autofahrerin bei Verkehrsunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen leicht verletzt
Polizei Hagen - vor 3 Wochen

Hagen-Vorhalle (ots) - Bei einem Unfall mit insgesamt vier beteiligten Fahrzeugen wurde am Dienstagmittag (12.07.2022) in Vorhalle eine 57-jährige Autofahrerin leicht verletzt. Gegen 11.40 Ihr war eine 56-jährige Frau mit ihrem grauen Opel auf der Schwerter Straße in Richtung der Herdecker Straße unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache fuhr sie auf Höhe eines dortigen Supermarktes auf den blauen VW der 57-Jährigen auf. Die Hagenerin hatte zuvor verkehrsbedingt angehalten. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der blaue VW auf den davor stehenden weißen Opel einer 47-jährigen Hagenerin und dieser wiederum auf den davor befindlichen Citroen einer 41-jährigen Frau aufgeschoben. Die Fahrerin des blauen Opels verletzte sich bei dem Unfall leicht. Ihr PKW sowie der graue Opel der 57-Jährigen waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden wird derzeit auf etwa 10.200 Euro geschätzt. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. (sen) Rückfragen bitte an: Polizei Hagen Pressestelle Telefon: 02331 986 15 15 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de Homepage: https://hagen.polizei.nrw Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Zwei Verletzte nach Schlägerei mit Messer
Polizei Hagen - vor 3 Wochen

Hagen-Vorhalle (ots) - Am Mittwoch, 13.07.2022, nahmen mehrere Streifenwagen gegen 03:00 Uhr Fahrt in die Goethestraße auf. Dort meldeten Zeugen eine Schlägerei. Als die Beamten eintrafen, verließen zwei Männer ein Haus. Einer war im Gesicht blutüberströmt, der andere hielt ein Fleischermesser in der Hand. Die Beamten forderten den Mann mit dem Messer (39) dazu auf, den Gegenstand niederzulegen. Dies tat er sofort. Der andere Mann (32) hatte eine Schnittwunde an der Stirn. Nachdem sich die Beamten einen Überblick verschaffen konnten, stellte sich heraus, dass es zwischen dem 32-Jährigen und dessen Neffen (25) kurz zuvor zu einem Streit kam. Dabei setzte der 25-Jährige ein Messer ein und verletzte seinen Onkel. Dieser konnte ihm das Messer abnehmen und sich in die Wohnung des 39-Jährigen flüchten. Den 25-Jährigen fanden die Beamten in einem Hausflur auf. Er war mit 1,7 Promille stark alkoholisiert. Auch er wies eine Schnittverletzung an der Hand auf. Beide Männer wurden in Krankenhäuser gebracht. Der 25-Jährige wurde anschließend dem Polizeigewahrsam zugeführt. Die Polizisten legten eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung vor. (hir) Rückfragen bitte an: Polizei Hagen Pressestelle Telefon: 02331 986 15 15 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de Homepage: https://hagen.polizei.nrw Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Unter Drogeneinfluss mit Segway unterwegs
Polizei Hagen - vor 3 Wochen

Hagen-Vorhalle (ots) - Kurz nach Mitternacht kontrollierten Polizeibeamte am Dienstag (12.07.2022) einen Herdecker, der mit seinem Segway unterwegs war. Es stellte sich heraus, dass der 50-Jährige unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Der Mann war auf der Weststraße in Fahrtrichtung Vorhalle unterwegs, als Polizisten auf ihn aufmerksam wurden. Er hatte sein Fahrzeug nach Erblicken des Streifenwagens plötzlich gewendet und wollte weiter in Richtung der Herdecker Straße fahren. Auf Höhe einer Unterführung stoppten die Beamten den 50-Jährigen. Es stellte sich heraus, dass er Cannabis konsumiert hatte. Er musste eine Blutprobe abgeben und erhielt eine Anzeige. Ihm ist die Fahrt mit Kraftfahrzeugen bis zum vollständigen Abbau jeglicher Betäubungsmittel untersagt. (arn) Rückfragen bitte an: Polizei Hagen Pressestelle Telefon: 02331 986 15 15 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de Homepage: https://hagen.polizei.nrw Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
1